Projektinformationen zur Checkliste Medienbildung

Im Projekt “Checkliste Medienbildung” wurde eine Checkliste für Medienbildungsangebote im Bereich der außerschulischen Medienarbeit erstellt, die Erziehungsberechtigte und Jugendliche dabei unterstützt, die Qualität der Angebote zu beurteilen. Damit soll ein Beitrag zur Professionalisierung der medienpädagogischen Arbeit in außerschulischen pädagogischen Handlungsfeldern mit Jugendlichen als Zielgruppe geleistet werden. Anlass für das Projekt ist, dass für die Einschätzung der Qualität von Angeboten im Bereich der außerschulischen Medienarbeit bisher keine Anforderungskataloge vorliegen. Um es Teilnehmerinnen und Teilnehmern, d.h. Jugendlichen und deren Erziehungsberechtigten, zu ermöglichen, die Qualität der medienpädagogischen Praxis zu beurteilen und es zudem Institutionen, die qualifizierte medienpädagogische Aktivitäten anbieten, zu ermöglichen, dies nach außen zu kommunizieren, wurde eine Checkliste entwickelt. Die Checkliste wurde gemeinsam mit Jugendlichen, Erziehungsberechtigten und Expertinnen und Experten aus Praxis, Forschung und Verwaltung entwickelt.

Dazu wurde folgende Methode verwendet:

  1. Entwicklung eines Vorschlags für Checklisten
  2. ExpertInnengespräche über den Vorschlag im Feld
  3. Erstellung von Berichten über die ExpertInnengespräche
  4. Integration der Rückmeldungen
  5. Bereitstellung der Checklisten auf einer Webseite